Folgen

Was passiert, wenn der Mieter zu spät zur Rückgabe des Autos kommt?

Sollte der Mieter zu spät zur vereinbarten Zeit für die Rückgabe des Autos kommen, müssen Autobesitzer den RideLink Support kontaktieren. Falls der Mieter keine Verlängerung der Mietperiode gebucht hat und die Verspätung 90 Minuten überschreitet, muss der Autobesitzer die Polizei anrufen und das Auto als gestohlen melden. 

In jedem der zuvor genannten Fälle, haben Autobesitzer das Recht, eine Gebühr für die verspätete Rückgabe zu verlangen. Um diese zu beantragen, muss innerhalb der nächsten 24 Stunden nach vereinbartem Ende der Buchung eine E-Mail an [email protected] mit folgenden Infos gesendet werden: 

  • Name des Mieters
  • Eine Kopie des Mietvertrags, welcher von beiden Parteien unterschrieben ist und die Zeit angibt, zu der das Fahrzeug zurückgegeben werden sollte. Sollte der Mieter die Verspätung abstreiten, muss dieser Beweise dafür vorlegen, dass das Auto rechtzeitig zurückgegeben wurde. 

Finanzieller Ausgleich für Autobesitzer

Wir verstehen, dass sich eine verspätete Rückgabe negativ auf die Planung des Autobesitzers auswirken kann. Deshalb muss der Mieter eine Gebühr für die verspätete Rückgabe zahlen, wenn der Autobesitzer dies veranlasst. Die Höhe der Gebühr für eine verspätete Rückgabe wird abhängig von der Situation berechnet:

Gebühr für eine verspätete Rückgabe = 25% des Mietpreises pro Tag zum Mietzeitpunkt, hochgerechnet auf die Länge der Verspätung und aufgerundet auf die nächste ganze Stunde; bis zu maximal zweimal den Tagespreis pro verspätetem Tag. 

Schaue dir hier Beispiele für die Berechnung der Gebühr für eine verspätete Rückgabe für Mieter an. 

 

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare